top of page
a7505967-b116-41ef-afad-60c7e7e339ed 2 - Kopie.jpg

ÜBER
HELL´S CHOCOLATE HEAVEN ALPACAS 

Sven Teckel Hell entschied sich seiner schönen Alpaka-Farm in Potsdam einen Namen zu geben, der sich aus dem Zusammenspiel seines Nachnamens und seines Hauptberufes beim Berliner Marzipanhersteller Lemke ergab. Die dunkle Schokolade spiegelt die Liebe zur Zucht von vorrangig dunklen Alpaka-Farben wieder. So entstand Hell´s Chocolate Heaven Alpacas - kurz HCH Alpacas Potsdam.

 

Mehr als 20 Jahre gehen nun seiner Alpakazucht voraus. In dieser Zeit hat er viel gelernt, einige Fehler gemacht, viele neue Freunde zu gewonnen und vor allem die große weite Alpakawelt kennengelernt. Der Start war in der Schweiz bei  Arnold Luginbühl. Dort machte Sven einen Einsteigerkurs und kaufte bei ihm ein Jahr später seine ersten 3 Stuten. Später war er in England, Australien, Schweiz, Neuseeland und in Holland. Überall hat er Alpakafarmen besucht, sich ausgetauscht und immer wieder was gelernt. Hier und da hat er die Herde mit ausgewählten Zuchttieren ergänzt. Der Austausch ist für Alpakahalter ist bis heute extrem wichtig.

Mit seinen Farben revolutioniert Sven nun die Suri-Zucht. Er züchtet zwar grundsätzlich Huacayas und Suris, doch um den Suris mehr Aufmerksamkeit zu widmen, hat er dafür eine eigene Farm gegründet: Surirevolution | Brandenburg. Sein Zuchtziel sind hier dunkle und spannende Farbtöne bei gesunden Tieren. Er legt viel Wert auf unterschiedliche Genetik und Konformität. 

 

Seine Herde hat sich mittlerweile auf über 100 Alpakas vergrößert. Er hat Tiere aus der ganzen Welt und in vielen verschiedenen Farben. Sie stehen an unterschiedlichsten Standorten, um eine optimale Zucht zu gewährleisten, denn die Weide wird erst im Sommer 2024 fertig. Aufgrund der Importbeschränkungen hat er viele sehr gute Tiere derzeit leider auch noch in Australien stehen.

202f3cf7-4295-4362-ae73-298c0b272673 2 - Kopie.jpg
bottom of page